Fußball Italien
AC Florenz und AS Rom kämpfen um Platz vier

Tabellenführer Inter Mailand empfängt am 33. Spieltag der Serie A den SSC Neapel. Milan und "Juve" kämpfen um die Vizemeisterschaft während Florenz und Rom auf Platz vier schielen.

Der 33. Spieltag der Serie A wird heute um 18.00 Uhr mit der Partie Chievo Verona gegen Udinese Calcio eingeläutet. Der Aufsteiger aus Verona befindet sich noch im Abstiegskampf und kann sich mit einem Sieg wohl der letzten Sorgen entledigen. Dementsprechend motiviert wird das Team gegen Udine auflaufen.

Um 20.30 kommt es dann zwischen dem AC Florenz und AS Rom zum Topspiel des Spieltages. Sowohl für die "Fiorentina" als auch Rom ist die Meisterschaft kein Thema mehr und auch die Champions-League-Plätze sind in weite Ferne gerückt. Mit einem Heimsieg könnten die "Veilchen" aber zunächst am FC Genua vorbei auf Rang vier springen, der immerhin zur Teilnahme an der Qualifikation zur "Königsklasse" berechtigt. Das wird die "Roma" verhindern wollen, um selbst noch eine Chance auf die Champions League zu wahren.

Am Sonntag um 15.00 Uhr geht es für Lazio Rom im heimischen Stadio Olimpico darum, eine bislang eher schwache Saison zu retten und sich noch für den Uefa-Cup zu qualifizieren. Dazu muss aber ein Sieg gegen Atalanta Bergamo her. Das gleiche Ziel hat auch Cagliari Calcio, die in der Tabelle einen Platz vor Lazio liegen. Die Kicker aus Sardinien müssen zur Sampdoria aus Genua reisen. Wohl nur noch um die Vizemeisterschaft geht es für die punktgleichen Juventus Turin und AC Mailand, weisen doch beide Teams mittlerweile zehn Punkte Rückstand auf Titelverteidiger Inter Mailand auf. Die "Alte Dame" spielt in Kalabrien gegen Reggina Calcio, während Milan im Stadio Giuseppe Meazza den US Palermo empfängt.

Komplettiert wird der 33. Spieltag um 20.30 mit der Partie zwischen dem SSC Neapel und Inter Mailand. Die "Nerazzurri" führen die Tabelle der Serie A deutlich an werden sich auch gegen den Maradona-Klub aus Neapel keine Blöße geben wollen. Mit einem Sieg wäre dem Team von Trainer Jose Mourinho der Titel kaum noch zu nehmen. Für Aufregung bei Inter hatte unter der Woche nur die Vertragsauflösung mit Stürmer-Star Adriano gesorgt. Der Brasilianer hatte zuvor verkündet, er könne sich nicht mehr ausreichend auf Fußball konzentrieren.

Der 33. Spieltag in der Übersicht:

AC Chievo Verona - Udinese Calcio (Sa., 18.00 Uhr); AC Florenz - AS Rom (20.30 Uhr); Lazio Rom - Atalanta Bergamo; Sampdoria Genua - Cagliari Calcio; FC Bologna - FC Genua; Reggina Calcio - Juventus Turin; AC Mailand - US Palermo; FC Turin - AC Siena (So., 15.00 Uhr); SSC Neapel - Inter Mailand (20.30 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%