Fußball Italien
AC Mailand erhält Drohbrief mit Patrone

Im Sitz des AC Mailand ist ein Brief mit einer Patrone eingegangen. Die Drohung richtete sich gegen Trainer Ancelotti und Torwart Dida. Das berichtete die Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Samstag.

Im italienischen Profi-Fußball ist erneut ein Drohbrief mit einer Gewehr- oder Pistolen-Patrone verschickt worden. Wie die Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport am Samstag berichtet, sei ein von der bisher unbekannten "rot-schwarzen Brigade Toskana" unterzeichneter Brief im Sitz des Traditionsklubs AC Mailand eingegangen. In dem Schreiben wurden Trainer Carlo Ancelotti und Torhüter Dida beschimpft. Vor einigen Tagen hatten Klubboss Massimo Moratti von Meister Inter Mailand und Coach Roberto Mancini Morddrohungen erhalten.

Wie im Fall Inter hat die Polizei auch bei den Drohungen gegen Milan die Ermittlungen aufgenommen. Ancelotti und der Vizepräsident des Klubs, Adriano Galliani, wurden aufgefordert, die Spieler abzugeben, die nach Meinung der Verfasser des Briefs ihre Pflicht nicht getan hätten.

In den vergangenen Monaten waren auf der Geschäftsstelle von Inter Mailand mehrere Protestschreiben eingegangen. Sie richteten sich gegen die Tatsache, dass Inter der Meistertitel 2006 wegen des Manipulations-Skandals am grünen Tisch zugesprochen wurde. Juventus Turin war der sportlich errungene Titel wegen der Verwicklung in den Skandal aberkannt worden, zudem wurde Juve zum Zwangsabstieg verurteilt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%