Fußball Italien
AC Mailands Uefa-Cup-Chancen steigen

Der AC Mailand scheint als einziger der in den italienischen Manipulationsskandal verwickelten Klubs ohne harte Strafe davonzukommen. Die Anzeichen verdichten sich, dass der skandalgeschüttelte italienische Erstligist auf eine Uefa-Cup-Teilnahme hoffen kann, dem rückwirkenden Abzugs von 44 Punkten zum Trotz. Der italienische Fußballverband Figc hat den Antrag des sechstplatzierten FC Empoli auf eine Uefa-Cup-Lizenz zurückgewiesen. "Es gibt für uns keine Möglichkeit, noch die Uefa-Lizenz zu erhalten", bestätigte Empolis Klubchef Fabrizio Corsi.

Die "Rossoneri" können somit durch die Hintertür ins internationale Geschäft gelangen. Die bereinigte Tabelle, die alle Sanktionen des Urteils im Manipulationsskandal berücksichtigt, führt Milan mit 44 Punkten immer noch auf dem achten Platz der Serie A.

Milan war im Zuge des Urteils von der kommenden Spielzeit der Champions League ausgeschlossen worden und muss mit 15 Minuspunkten in die kommende Saison der Serie A gehen. Der Uefa-Cup wurde im Richterspruch nicht erwähnt. Im Gegensatz zu den ebenfalls vom Skandal betroffenen Klubs Juventus Turin, Lazio Rom und AC Florenz blieb der Klub des ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi vom Zwangsabstieg in die Serie B verschont.

Der Manipulations-Skandal zieht derweil offenbar immer weitere Kreise. Nach Angaben der Mailänder Tageszeitung Il Giornale könnten nun auch der Chievo Verona und Reggina Calcio in den Sog der Ermittler gezogen werden. Die Staatsanwaltschaft von Neapel wird dem Fußballverband in den nächsten Tagen ein 300-seitiges Dossier mit abgehörten Telefongesprächen aus der Meisterschaftssaison 2004/2 005 einreichen. Dabei sollen weitere Unregelmäßigkeiten zu Tage getreten sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%