Fußball Italien
Adriano erneut aus dem Kader von Inter gestrichen

Zurzeit läuft es für Adriano bei Inter Mailand alles andere als rund. Nachdem der Brasilianer am Montag das Training beim italienischen Meister boykottierte, wurde er von Coach Mancini erneut aus dem Kader genommen.

Für Adriano sieht die Zukunft beim italienischen Meister Inter Mailand alles andere als rosig aus. Weil ihn Trainer Roberto Mancini in den letzten drei Meisterschaftsspielen nicht berücksichtigt hatte, boykottierte der Südamerikaner am Montag das Training. Daraufhin wurde der Angreifer erneut vom Coach aus dem Kader gestrichen.

"Wenn Adriano wieder ein normales Leben führen wird, werden seine Probleme zu Ende gehen. Adriano ist nicht in der Verfassung, um zu spielen", begründete Mancini die Ausbootung des Torjägers. Adriano war zuletzt beim Liga-Spiel in Reggio Calabria am 20. Oktober zum Einsatz gekommen. Dort hatte ihn Mancini ausgewechselt, obwohl Adriano sein erstes und bisher einziges Saisontor erzielt hatte.

Vor einigen Monaten hatte der Torschützenkönig des Confed-Cups 2005 in Deutschland übermäßigen Alkoholkonsum für sein Leistungstief in der vergangenen Saison verantwortlich gemacht. "Nach dem Tod meines Vater und der Trennung von meiner Freundin habe ich Zuflucht im Alkohol gesucht", sagte der 25-Jährige, der 67 Tore für Inter erzielt hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%