Fußball Italien
Berlusconi will Schewtschenko zurück

Milan-Boss Silvio Berlusconi arbeitet weiter an einer Rückkehr von Stürmerstar Andrej Schewtschenko. "Für mich ist Schewtschenko wie ein Sohn, er hat große Lust, zu uns zurückzukehren", erklärte der Medienmogul.

Angreifer Andrej Schewtschenko wird in der kommenden Saison wohl wieder im Giuseppe-Meazza-Stadion für den AC Mailand auflaufen. Medienmogul Silvio Berlusconi will den Stürmerstar vom englischen Pokalsieger FC Chelsea zurück zum Champions-League-Sieger holen. "Für mich ist Schewtschenko wie ein Sohn. Ich bin ein Nostalgiker und Andrej hat große Lust, zu uns zurückzukehren", sagte der frühere italienische Ministerpräsident der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport (Freitag-Ausgabe).

Andrej Schewtschenko war 2006 für eine geschätzte Ablösesumme von umgerechnet 50 Mill. Euro zum Klub des russischen Öl-Milliardär Roman Abramowitsch gewechselt und konnte nie sein volles Leistungvermögen entfalten. Im Winter hatte der 30 Jahre alte ukrainische Nationalspieler bereits seine Unzufriedenheit über die sportliche Situation ausgedrückt.

"Man muss sich natürlich mit Chelsea über den Transfer einigen, doch es dürfte keine Schwierigkeiten geben. Eine Rückkehr Schewtschenkos steht zu 80 Prozent fest. Schewtschenko würde auf ideale Weise den Milan-Sturm stärken", sagte Berlusconi und ergänzte mit Blick auf das Finanzielle: "Es gibt keine Probleme wegen des Gehalts, weil er wie die anderen Stars verdient."

Im eigenen Kader will Milan dagegen keine Abstriche machen. So käme ein Verkauf von Spielmacher Kaka zu Spaniens Rekordmeister Real Madrid laut Vize-Präsident Adriano Galliani nicht in Frage. Der Vater des brasilianischen Nationalspielers hatte sich kürzlich mit Real-Offiziellen zu Gesprächen getroffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%