Fußball Italien
Catania-Präsident macht doch weiter

Antiono Pulvirenti bleibt nun doch Präsident beim Serie-A-Klub Catania Calcio. Der gewaltsame Tod eines Polizisten vor dem Stadion in Catania hatte ihn zunächst sein Amt aufgeben lassen.

Rücktritt vom Rücktritt: Der Präsident des sizilianischen Serie-A-Klub Catania Calcio, Antonio Pulvirenti, will sein Amt jetzt doch nicht aufgeben. Eigentlich hatte er aufgrund des Todes eines Polizisten vor dem Stadion in Catania am vergangenen Freitag nicht mehr Präsident sein wollen.

Nach dem gewaltsamen Tod des Mannes habe er zunächst alles aufgeben wollen, sich dann aber umentschieden: "An diesem Wochenende habe ich zahlreiche Solidaritätserklärungen vom gesunden Teil dieser Stadt erhalten, die mir Mut machen, weiterzumachen. Ich will nicht, dass die Vandalen und Kriminellen unser wichtiges Projekt zerstören. Wir werden mit mehr Kraft als bisher weiterarbeiten", sagte Pulvirenti im Interview mit dem italienischen Sportkanal Sky Sport.

"Rechte Hand" Pietro Lo Monaco macht Schluss

Vor drei Jahren hatte Pulvirenti Catania Calcio erworben und innerhalb von zwei Jahren in die Serie A geführt, der die Sizilianer seit 1983 nicht mehr angehörten. Pulvirenti wird allerdings bald auf seine "rechte Hand", Sportdirektor Pietro Lo Monaco, verzichten müssen. "Ende der Saison mache ich mit dem Fußball Schluss. Das Maß ist voll, und ich höre nur leere Worte. Leider wird sich im italienischen Fußball nichts ändern", sagte Lo Monaco.

Der sizilianische Verein trainierte am Montag, dem Tag des Begräbnisses des getöteten Polizisten Filippo Raciti, nicht. Das Management und die komplette Mannschaft nahmen an der Trauerfeier in der Kathedrale von Catania teil.

Mehr als 100 Personen beteiligten sich am Montagvormittag an einer spontanen Kundgebung zu Ehren des Polizisten. Die Menschen versammelten sich vor dem Stadion Angelo Massimino, wo sich Freitag die schweren Krawalle ereignet hatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%