Fußball Italien
Donadoni macht jetzt "in Oliven"

Neuer Job für den ehemaligen italienischen Nationaltrainer Roberto Donadoni. Nach dem Kauf einer Farm will Donadoni dort Oliven anbauen.

Nach dem EM-Flop seiner "Squadra Azzurra" und dem Verlust des Trainerstuhls bei der italienischen Nationalmannschaft tröstet sich Trainer Roberto Donadoni in der Natur. Der lombardische Trainer hat in der Nähe der Hafenstadt Brindisi in der süditalienischen Region Apulien eine Farm mit einem 22 Hektar großen Grundstück gekauft, berichtete die römische Tageszeitung Il Messaggero (Mittwochausgabe).

Mit seiner Frau Cristina Radice will Donadoni auf der Farm mit der Produktion von Olivenöl beginnen. 1,3 Mill. Euro gab der Coach für die Farm aus. Die Umstrukturierungsarbeiten haben bereits begonnen und werden Donadoni 700 000 Euro kosten. Donadoni will auf dem Grundstück auch einen Swimmingpool bauen.

Bei der EM in Österreich und der Schweiz war Weltmeister Italien im Viertelfinale am späteren Europameister Spanien im Elfmeterschießen gescheitert. Weltmeister-Trainer Marcello Lippi hatte die Nachfolge Donadonis angetreten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%