Fußball Italien
Doppeltes Duell zwischen Mailand und Rom

Am zwölften Spieltag der italienischen Serie A heißt es zweimal Mailand gegen Rom: Spitzenreiter Inter empfängt am Sonntagabend die Roma, Milan muss zum kriselnden Lazio.

Mailand und Rom stehen am zwölften Spieltag der italienischen Serie A im Mittelpunkt. Milan tritt am Sonntag (15.00 Uhr) in Teil eins des Städtevergleichs bei Lazio an, Spitzenreiter Inter schließt die Runde wenige Stunden später (20.45 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die Roma ab.

Vor dem Gastspiel im Giuseppe-Meazza-Stadion liegt der AS Rom lediglich auf Platz 14 der Tabelle und hat vor der schweren Aufgabe beim heimstarken Meister wenig Hoffnung auf Besserung. Seit drei Spielen sind die "Giallorossi" in der Liga auf fremdem Platz sieglos, zweimal mussten Trainer Claudio Ranieri und seiner Mannschaft zuletzt mit leeren Händen die Heimreise antreten. Der dreimalige Meister, der weiter ohne seinen verletzten Kapitän Francesco Totti auskommen muss, hat nicht nur drei der letzten vier Partien, sondern auch längst den Anschluss zu den Spitzenteams verloren.

Inter marschiert vorneweg

Ganz anders sieht die Situation bei Inter aus. Das Team von Coach Jose Mourinho dominiert erneut die Serie A, hat an der Tabellenspitze bereits sieben Punkte Vorsprung und eine fast perfekte Heimbilanz. Lediglich beim Saisonauftakt gegen Bari ließ Inter in San Siro Punkte liegen, danach folgten zuhause fünf Siege in Serie. Zuletzt fuhren die "Nerazzurri", die nur ein Saisonspiel verloren haben, in der Serie A fünf "Dreier" in Folge ein.

Mit derart beeindruckenden Bilanzen kann Lokalrivale Milan vor dem Duell mit Lazio zwar nicht aufwarten, zeigt aber nicht nur in der Champions League schon seit Wochen aufsteigende Tendenz und hat in Italien den Sprung auf Tabellenplatz vier geschafft. Seit sechs Runden sind Ronaldinho und Co. in der Liga ohne Niederlage, in den letzten vier Spielen gelangen drei Siege. Damit fehlen dem Berlusconi-Klub nur noch zwei Zähler zu Platz drei, der die direkte Qualifikation für die "Königsklasse" bedeutet.

Lazio tief in der Krise

An den letzten "Dreier" kaum noch erinnern kann man sich bei Lazio Rom. Nach dem Auftakterfolg gegen Bergamo und dem Auswärtssieg Ende August in Chievo unternahm der zweimalige italienische Meister neun vergebliche Versuche, den dritten Saisonsieg einzufahren. Nur noch zwei Punkte liegt das kriselnde Lazio vor den Abstiegsrängen.

Nach der bitteren 2:3-Niederlage gegen Neapel will Juventus Turin in die Erfolgsspur zurückfinden. Der aktuelle Tabellenzweite spielt heute Abend (20.45 Uhr) bei Atalanta Bergamo, das zuletzt zweimal als Verlierer vom Platz ging. Um Ligaprimus Inter nicht völlig aus den Augen zu verlieren, muss die "alte Dame" Juventus beim Tabellen-16. unbedingt dreifach punkten.

Der Spieltag im Überblick:

Calcio Catania - SSC Neapel (heute, 18.00 Uhr), Atalanta Bergamo - Juventus Turin (heute, 20.45 Uhr), AS Bari - AS Livorno, FC Bologna - US Palermo, Cagliari Calcio - Sampdoria Genua, FC Genua 1 893 - AC Siena, Lazio Rom - AC Mailand, FC Parma - Chievo Verona, Udinese Calcio - AC Florenz (alle Sonntag, 15.00 Uhr), Inter Mailand - AS Rom (Sonntag, 20.45 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%