Fußball Italien
Freispruch für Brasilianer Cafu

Brasiliens Nationalspieler Cafu ist am Dienstag vom Vorwurf der Passfälschung freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft in Italien hatte zuvor neun Monate Haft für den Profi des AC Mailand gefordert.

Erleichterung beim brasilianischen Nationalverteidiger Cafu: Mitsamt seiner Ehefrau ist der zweifache Weltmeister am Dienstag vom Vorwurf der Passfälschung freigesprochen worden. Am Montag hatte Staatsanwalt Antonello Racanelli jeweils neun Monate Haft für den Profi vom AC Mailand und seine Frau Regina Feliciano De Moraes gefordert.

Auch der Präsident des AS Rom, Franco Sensi, und der argentinische Profi Gustavo Bartelt, für die Racanelli zehn bzw. neun Monate Haft beantragt hatte, wurden freigesprochen. Der Skandal um die gefälschten Pässe von Fußball-Spielern war im Jahr 2001 publik geworden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%