Fußball Italien
Inter bejubelt in Siena den "Scudetto"

Inter Mailand ist wie schon im Vorjahr italienischer Meister. Durch einen 2:1-Erfolg beim AC Siena ist Inter der 15. Titel der Vereinsgeschichte nach dem 33. Spieltag der Serie A nicht mehr zu nehmen.

Nach einer souveränen Saison hat Inter Mailand vorzeitig seinen 15. Meistertitel eingefahren. Das Team von Trainer Roberto Mancini gewann am 33. Spieltag der Serie A 2:1 beim AC Siena und ist angesichts von 16 Punkten Vorsprung auf den AS Rom in den letzten fünf Runden nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Die Roma unterlag bei Atalanta Bergamo mit 1:2.

Inter verteidigte damit den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Allerdings war dem Traditionsverein die Meisterschaft 2006 wegen des Fußball-Skandals in Italien erst am grünen Tisch zugesprochen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%