Fußball Italien
Inter bleibt in Italien Maß aller Dinge

Inter Mailand kann in der Serie A derzeit kein anderer Klub das Wasser reichen. Der Meister marschiert nach dem 2:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Messina weiter an der Spitze, Verfolger AS Rom schlug US Palermo 4:0 (1:0).

Inter Mailand bleibt in der Serie A weiter das Maß aller Dinge. Auch der AS Rom konnte durch den 4:0 (1:0)-Sieg am Sonntagabend gegen den US Palermo lediglich verhindern, dass der Rückstand auf den Tabellenführer (sieben Punkte) noch größer wurde. Der italienische Meister stellte beim 2:0 (0:0) gegen den FC Messina mit dem neunten Sieg in Serie einen Vereinsrekord auf und kann dank 42 Punkten aus 16 Spielen von der Titelverteidigung träumen.

Weltmeister Marco Materazzi (49.) und der schwedische Nationalspieler Zlatan Ibrahimovic (59.) machten den Rekordsieg der Lombarden mit ihren Toren perfekt. Die nun geknackte alte Bestmarke von acht Erfolgen hintereinander hatte seit der Spielzeit 1939/40 Bestand. Für den AS Rom trafen im Olympiastadion der Brasilianer Mancini (44./83.) und Francesco Totti (56., Elfmeter). Palermo-Profi Giuseppe Biava schoß ein Eigentor (90.)

AC Mailand weiter in der Krise

Der AC Mailand tritt unterdessen im Kampf um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld weiterhin auf der Stelle. Die "Rossoneri", die wegen ihrer Verstrickung in den Wett- und Manipulationsskandal mit acht Punkten Abzug in die Saison gestartet waren, kamen nicht über ein 2:2 beim AC Florenz hinaus und haben auf Rang 14 nur drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Alberto Gilardino rettete Milan eine Minute vor dem Abpfiff immerhin einen Punkt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%