Fußball Italien
Inter erkämpft sich italienischen Super-Cup

Inter Mailand hat durch eine überragende kämpferische Leistung den italienischen Super-Cup gewonnen. Der amtierende Meister bezwang den AS Rom nach einem 0:3 Rückstand in der Verlängerung noch 4:3.

Bayern München sollte für die Partie in der Champions League gegen Inter Mailand gewarnt sein. Der italienische Meister hat in beeindruckender Manier zum dritten Mal den italienischen Super-Cup gewonnen. Das Team von Trainer Roberto Mancini gewann 4:3 (3:3, 1:3) nach Verlängerung gegen den AS Rom. Pokalsieger Inter war der Meistertitel im Zuge des Manipulationsskandals um den eigentlichen Champion Juventus Turin zugesprochen worden.

Die Roma hatte sich als Pokalfinalist für das Supercup-Endspiel qualifiziert und sah bereits wie der Sieger aus. Amantino Mancini (13.) und Alberto Aquilani (25./34.) hatten die Hauptstädter 3:0 in Front geschossen. Die Inter-Neuzugänge Patrick Vieira (44./74.) und Hernan Crespo (65.) stellten den Ausgleich her, ehe Portugals Star Luis Figo den "Nerazzurri" den zweiten Supercup-Sieg in Folge bescherte (94.).

"Wir hatten heute elf Löwen auf dem Platz", schwärmte Inters neuer Stürmer Zlatan Ibrahimovic nach der Partie. Auch Trainer Mancini war angetan. "Das war ein sehr guter Start für uns in die neue Saison. Rom hat uns am Anfang mit schnellem Spiel überrascht. Aber wir sind zurückgekommen", sagte der Coach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%