Fußball Italien
Inter will Grosso-Sperre nicht akzeptieren

Inter Mailand hat bei der Uefa Einspruch gegen die Strafe von Fabio Grosso eingelegt. Der Verteidiger hatte in der Champions-League-Partie gegen Bayern München die Rote Karte gesehen und wurde für zwei Spiele gesperrt.

Inter Mailand will die gegen seinen Verteidiger Fabio Grosso verhängte Strafe von zwei Spielen Sperre nicht akzeptieren. Der italienische Meister hat gegen die Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) Einspruch eingelegt. Der Verteidiger hatte in der Champions-League-Partie gegen Bayern München die Rote Karte gesehen, nachdem er gegen den Franzosen Willy Sagnol eine Tätlichkeit begangen hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%