Fußball Italien
Inter will Siegesserie fortsetzen

Inter Mailand hat die letzten acht Auftritte in der italienischen Serie A gewinnen können und führt die Tabelle als einziges noch ungeschlagenes Team souverän an. Am Samstag trifft der Titelverteidiger auf den AC Siena.

In der italienischen Serie A ungeschlagen und mit vier Punkten Vorsprung auf Verfolger AS Rom, in der Champions League sicher im Achtelfinale: Bei Inter Mailand läuft es zurzeit rund. Das soll auch am 14. Spieltag der Meisterschaft so bleiben, wenn es am Samstag (18.00 Uhr) für den Titelverteidiger und Tabellenführer zuhause gegen den AC Siena geht. Inter hat zudem eine Serie von acht Siegen in der Hinterhand.

Inter-Coach Roberto Mancini könnte dabei im Hinblick auf das entscheidende Spiel um den Gruppensieg in der europäischen "Königsklasse" beim FC Bayern München einige seiner Stammkräfte schonen. Wahrscheinlich werden aber auf jeden Fall der brasilianische Weltmeister Adriano und der Argentinier Esteban Cambiasso nach ihrer langen Pause zum Einsatz kommen, um Spielpraxis zu sammeln. Siena startete stark in die Saison, verlor aber zuletzt mit nur fünf Punkten aus fünf Spielen ein wenig den Anschluss.

"Roma" kann aus dem Vollen schöpfen

Die "Roma" mauserte sich mit fünf Siegen in Folge mittlerweile zum ärgsten Konkurrenten der Lombarden und hat ebenfalls am Samstag (20.30 Uhr) Atalanta Bergamo zu Gast. Roms Trainer Luciano Spalletti kann dabei nach Verletzungspech zu Beginn wieder auf einen kompletten Kader bauen, neben dem zuletzt treffsicheren Francesco Totti auch auf die Angreifer Vincenzo Montella und Mirko Vucinic.

Die Partie zwischen dem AC Florenz und Lazio Rom (Sonntag, 15.00 Uhr) könnte ein wahres Spitzenspiel des Vierten gegen den Fünften sein, wären nicht beide Teams wegen ihrer Beteiligung am italienischen Wettskandal mit Strafpunkten belegt worden. So steht die "Fiorentina" noch auf einem Abstiegsplatz, Lazio schielt zumindest schon auf die Uefa-Pokal-Plätze.

Der Spieltag im Überblick: Samstag: Inter Mailand - AC Siena (18.00 Uhr), AS Rom - Atalanta Bergamo (20.30 Uhr), Sonntag: Cagliari Calcio - AC Mailand, AC Florenz - Lazio Rom, AS Livorno Calcio - Chievo Verona, FC Messina - Sampdoria Genua, FC Parma - US Palermo, FC Turin - FC Empoli, Udinese Calcio - Reggina Calcio (alle 15.00 Uhr), Ascoli Calcio - Calcio Catania (20.30 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%