Fußball Italien
Inter zu Gast in Turin, Rom vor leichter Aufgabe

Tabellenführer Inter Mailand gastiert am 34. Spieltag der italienischen Serie A beim FC Turin. Vor einer vermeintlich leichteren Aufgabe steht heute Verfolger AS Rom gegen Livorno.

Der Weg zur erhofften Titelverteidigung führt den italienischen Meister Inter Mailand am 34. Spieltag der Serie A in das Piemont. Vier Zähler beträgt vor dem Duell beim FC Turin am Sonntag (ab 20.30 Uhr) der Vorsprung auf Verfolger AS Rom noch. Die "Roma" legt bereits heute mit einem Heimspiel gegen Schlusslicht Livorno Calcio vor.

Ohne Ibrahimovic und Vieira

Weiterhin verzichten muss Inter im Spitzenspiel auf Torjäger Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede pausiert bereits seit dem 29. März wegen einer Knieverletzung und fehlt wohl auch am kommenden Wochenende gegen Cagliari sowie am 4. Mai im Derby gegen den Stadtrivalen AC. In die Bresche gesprungen waren zuletzt beim 2:0 gegen den AC Florenz Esteban Cambiasso und Mario Balotelli, während im Mittelfeld Patrick Vieira die Fäden zog.

Ohnehin erwies sich die Achse Cambiasso/Vieira in den vergangenen Monaten als Erfolgsgarant. 18 Mal stand das Duo gemeinsam in der Startformation, 15 dieser Spiele endeten mit einem Sieg. Dumm nur, dass der Franzose Vieira am Sonntag gesperrt ist. Gegner Turin setzt derweil auf seinen neuen Trainer Gianni De Biasi, der bereits zu seiner dritten Amtszeit bei den Granatroten antritt.

"Das Titelrennen ist weiter offen"

Den Druck auf Inter erhöhen will schon heute der AS Rom, der ab 18 Uhr im Olympiastadion gegen Livorno vor einer vermeintlich leichten Aufgabe steht. "Das Titelrennen ist weiter offen", betonte Trainer Luciano Spalletti zuletzt mehrfach. Erst am Mittwoch gewannen die "Giallorossi" im Hinspiel des Pokalhalbfinals 1:0 gegen Catania, wobei Spalletti zahlreiche seiner Stars schonte.

Rekordmeister Juventus Turin, als Tabellendritter derzeit elf Zähler hinter Spitzenreiter Inter, gastiert am Sonntag bei Atalanta Bergamo. Im Rennen um die Champions-League-Plätze hat die "Alte Dame" immerhin acht Punkte Vorsprung auf den Vierten AC Florenz, der bereits heute US Palermo empfängt. Der Fünfte AC Mailand spielt zuhause gegen Reggina.

Der Spieltag in der Übersicht:

AS Rom - AS Livorno Calcio (heute, 18 Uhr), AC Florenz - US Palermo (20.30 Uhr), Cagliari Calcio - FC Empoli, AC Siena - FC Genua 1 893, Atalanta Bergamo - Juventus Turin, Calcio Catania - Lazio Rom, FC Parma - SSC Neapel, AC Mailand - Reggina Calcio, Sampdoria Genua - Udinese Calcio (alle Sonntag, 15 Uhr), FC Turin - Inter Mailand (20.30 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%