Fußball Italien
"Juve" beschert Serie B Geldregen

Für die italienische Serie B ist der Zwangsabstieg von Juventus Turin ein Geschenk, beschert doch "Juve" den Zweitligisten eine Verdopplung der Fernsehgelder von 20 auf 40 Mill. Euro.

Die italienische Serie B darf sich in der kommenden Saison auf einen wahren Geldregen freuen. Dank Zwangsabsteiger Juventus Turin hat sich die Zahlung der Fernsehgelder an die Zweitligisten von 20 auf 40 Mill. Euro pro Saison verdoppelt. Das ist das Ergebnis der Verhandlungen zwischen den 22 Klubs und dem Pay-TV-Sender Sky Italia sowie dem privaten Sportkanal Sport Italia.

Dem Saisonstart der Serie B an diesem Wochenende steht somit nichts mehr im Wege. Zuvor hatte Liga-Präsident Antonio Matarrese mit der Verschiebung des Starts gedroht, wären die TV-Sender den Vereinen mit deren Angebot nicht weiter entgegen gekommen. Der Kontrakt läuft zwei Jahre.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%