Fußball Italien
"Juve" im Pokal in der Erfolgsspur

Mühsam, aber erfolgreich ist Rekordmeister und Zwangsabsteiger Juventus Turin in die Runde der letzten 32 des italienischen Pokals eingezogen. Nach dem 2:1 bei Zweitligist AC Cesena wartet nun der SSC Neapel.

Italiens Rekordmeister Juventus Turin befindet sich trotz der fortdauernden juristischen Streitigkeiten um das Urteil im Manipulationskandal zumindest sportlich weiter in der Erfolgsspur. Die "alte Dame" gewann am Mittwochabend auch das zweite Pflichtspiel der Saison und zog mit einem 2:1-Sieg bei Zweitligist AC Cesena in die dritte Runde des italienischen Pokals ein.

Waleri Bojinow (45.) und Alessandero Del Piero (74.) drehten die Partie zugunsten von Juventus, nachdem Luigi Pagliuca Cesena in Führung geschossen hatte (12.). "Wir mussten sehr hart für diesen Sieg kämpfen", sagte "Juve"-Trainer Didier Deschamps nach dem Spiel: "Wir haben über die gesamte Dauer der Partie gelitten, aber es war insgesamt doch eine gute Vorstellung von uns."

In der Runde der letzten 32, die bereits am Sonntag ausgespielt wird, trifft Juventus auf den Zweitliga-Aufsteiger SSC Neapel, der den Serie-A-Klub Ascoli Calcio mit 1:0 nach Verlängerung ausschaltete. Neben Ascoli schieden auch die Erstligisten AC Florenz (0:1 bei Genua 1 893), AC Turin (1:2 beim FC Crotone) und AC Siena (1:2 bei Triestina Calcio) aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%