Fußball Italien
"Juve" vor dem Stadtderby unter Druck

Catania Calcio kann heute mit einem Sieg in Siena vorübergehend die Spitze der Serie A übernehmen. Ebenfalls heute steht Juventus Turin im Derby gegen den FC mächtig unter Druck.

Für Juventus Turin beginnt nach dem 2:1 in der Champions League gegen Real Madrid der Liga-Alltag mit einem Kracher. Im Derby gegen den FC Turin heute (20.30 Uhr) will die "alte Dame" den "Dreier" in der "Königsklasse" vergolden. Ein Sieg in der italienischen Serie A wird auch höchste Zeit. Nach vier sieglosen Spielen mit zwei Niederlagen steht Coach Claudio Ranieri unter Druck - der Rückstand auf Tabellenführer Inter Mailand beträgt bereits satte sieben Punkte.

Zwar konnte Ranieri durch den Erfolg gegen den spanischen Rekordmeister etwas durchatmen, doch eine dritte Liga-Schlappe in Folge wurde diesen wieder schnell vergessen lassen. Claudio Marchisio, Gianluigi Buffon, David Trezeguet und Christian Poulsen werden "Juve" fehlen, Mauro Camoranesi befindet sich wieder im Training und könnte noch rechtzeitig fit werden.

Doch auch beim Gegner hängt der Haussegen schief. Der FC Turin hat seit dem ersten Spieltag nicht mehr gewonnen und zuletzt drei Mal in Folge verloren. Trainer Gianni De Biasi ergeht es also wie Ranieri, nur dass italienische Medien bereits Roberto Donadoni als Nachfolger ausgemacht haben.

Inter am Sonntag gegen Genua

Tabellenführer Inter erwartet am Sonntag den FC Genua 1 893. Das Mourinho-Team hat erst am letzten Spieltag ein Ausrufezeichen gesetzt und den AS Rom vor eigenem Publikum beim 4:0 vorgeführt. Die Gäste aus Genua rangieren nach vier Saisonsiegen in der Spitzengruppe. Auswärts sind sie allerdings harmlos: Drei Niederlagen, 1:4 Tore stehen auf fremden Plätzen zu Buche.

Inters Stadtrivale AC Mailand, drei Punkte hinter Mourinhos Mannen, tritt bei Atalanta Bergamo an, während die strauchelnde "Roma" nach Udine reist. Udinese Clacio teilt sich den zweiten Tabellenplatz mit dem SSC Neapel, der bei Lazio Rom spielt sowie Catania Calcio.

Catania eröffnet die Runde am heutigen Samstag um 18.00 Uhr. Dann tritt der Klub aus Sizilien beim AC Siena an. Die Gäste können mit einem Auswärtssieg zumindest für knapp 24 Stunden die Tabellenspitze übernehmen.

Der achte Spieltag in der Serie A in der Übersicht:

AC Siena - Calcio Catania (heute 18.00 Uhr), Juventus Turin - FC Turin (heute 20.30 Uhr), Atalanta Bergamo - AC Mailand, Cagliari Calcio - Chievo Verona, Inter Mailand - FC Genua 1 893, Lazio Rom - SSC Neapel, Reggina Calcio - US Lecce, Sampdoria Genua - FC Bologna, Udinese Calcio - AS Rom (alle Sonntag 15.00 Uhr), US Palermo - AC Florenz (Sonntag 20.30 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%