Fußball Italien
Lazio schaltet "Juve" im Pokal-Halbfinale aus

Erstmals seit 2004 ist Lazio Rom ins Finale der Coppa Italia eingezogen. Die "Biancocelesti" gewannen im Rückspiel bei Juventus Turin wie schon in der ersten Partie 2:1.

Lazio Rom hat als erste Mannschaft das Finale um den italienischen Pokal erreicht. Der zweimalige Meister, der letztmals 2004 im Endspiel stand, gewann das Halbfinal-Rückspiel bei Juventus Turin 2:1 (1:0), nachdem er bereits das Hinspiel mit demselben Ergebnis für sich entschieden hatte. Die Tore für Lazio erzielten der Argentinier Mauro Zarate (37.) und der Serbe Aleksandar Kolarov (52.).

Alessandro Del Piero konnte für Juventus in der 63. Minute nur noch verkürzen. Zudem beendeten die Platzherren die Begegnung nur mit zehn Spielern, nachdem Mauro Camoranesi in der 83. Minute die Rote Karte gesehen hatte.

Lazios Gegner im Finale am 13. Mai wird am Donnerstagabend im zweiten Halbfinale zwischen Meister Inter Mailand und Sampdoria Genua ermittelt. Das Hinspiel hatte Sampdoria überraschend deutlich mit 3:0 gewonnen.

In Turin beleidigten die "Juve"-Anhänger vor dem Spiel erneut Mario Balotelli, den aus Ghana stammenden Profi von Inter Mailand, mit rassistischen Gesängen. Nach ähnlichen Gesängen im Ligaspiel zwischen beiden Teams am Montag (1:1) war der Rekordmeister dazu verurteilt worden, ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Juve-Trainer Claudio Ranieri hatte danach angekündigt, bei erneuten rassistischen Entgleisungen der eigenen Fans sein Team vom Feld zu holen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%