Fußball Italien
Mailands Einspruch ohne Erfolg

Das nationale Olympische Komitee von Italien Coni hat einen Einspruch das AC Mailand gegen den Punkteabzug wegen der Verwicklungen in den italienischen Manipulationsskandal abgelehnt.

Keine Chance hatte der wegen der Verwicklung in den Manipulationsskandal zum Abzug von acht Punkten zu Beginn der neuen Meisterschaftssaison verurteilte Renommierklub AC Mailand mit seinem Einspruch vor dem Schiedsgericht des nationalen Olympischen Komitees von Italien Coni. Die Mailänder forderten vom nationalen Fußball-Verband die Rücknahme des Punkteabzugs. Vor dem Coni-Gericht kam es aber diesbezüglich wie erwartet zu keiner Einigung. Auch der AC Florenz ist abgeblitzt. Dem Klub aus der Toskana werden elf Zähler auf Grund der Verstrickung in den Fußball-Skandal in der neuen Spielzeit abgezogen.

Bereits am 18. August hatte der Coni den Einspruch des Skandalklubs und Rekordmeisters Juventus Turin gegen den Zwangsabstieg in die Serie B abgelehnt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%