Fußball Italien
Meister Inter verdirbt sich selbst die Premiere

Ein Eigentor von Ivan Cordoba hat Inter Mailand am ersten Spieltag der italienischen Serie A um den Sieg gebracht. Gegen Udinese Calcio kam der Meister zu einem 1:1 (1:0), der AC Mailand gewann 3:0 (3:0) bei Sampdoria.

Inter Mailand hat in der italienischen Serie A einen unglücklichen Saisonauftakt hingelegt. Der souveräne Meister der vergangenen Spielzeit mit 30 Siegen in 38 Spielen kam gegen den Vorjahres-Zehnten Udinese Calcio auf eigenem Platz nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Dejan Stankovic hatte mit dem frühen 1:0 (9.) für einen Start nach Maß gesorgt, ein Eigentor von Ivan Cordoba (90.) in der Schlussminute kostete Inter jedoch den Sieg.

Stadtrivale AC Mailand feierte mit dem souveränen 3:0 (3:0) bei Sampdoria Genua dagegen einen Start nach Maß. Massimo Ambrosini (21.) und Superstar Kaka mit einem Doppelschlag (44./45., Foulelfmeter) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse.

Bereits am Samstag war Aufsteiger Juventus Turin in die neue Saison gestartet. Die "alte Dame" hatte bei ihrer Rückkehr in die Serie A keine Anlaufschwierigkeiten und fegte den AS Livorno 5:1 (1:0) vom Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%