Fußball Italien
Milan hofft auf Derbysieg als Wiedergutmachung

Am 28. Spieltag der italienischen Serie A treffen sich am Sonntag im Giuseppe-Meazza-Stadion Inter und der AC Mailand. Während Inter die Tabelle souverän anführt, rollt der Erzrivale das Feld von hinten auf.

Der 28. Spieltag der italienischen Serie A steht ganz im Zeichen der Mailänder Stadtmeisterschaft, dem "Derby della Madonnina". Zwar ist die Luft aus dem Meisterschaftskampf längst raus, aber der AC Mailand will sich im Duell mit dem designierten Meister und Erzrivalen Inter für eine bilang verkorkste Meisterschaft rehabilitieren.

Der Spieltag wird bereits heute mit der Partie zwischen Sampdoria Genua und Cagliari Calcio (20.30 Uhr) eröffnet. Während die Gastgeber nur zwei Zähler von einem Uefa-Cup-Rang entfernt sind, hat Cagliari nur vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Die Runde wird am Sonntag (15 Uhr) mit acht Spielen fortgesetzt.

Derby in Mailand

Im Giuseppe-Meazza-Stadion steigt dann auch das mit Spannung erwartete Derby zwischen Meister und Spitzenreiter Inter Mailand und dem zuletzt wiedererstarkten Lokalrivalen AC Mailand. Milan kommt mit breiter Brust zum Stadtduell. Die "Rossoneri", die unter der Woche in der Champions League durch ein 1:0 nach Verlängerung über Celtic Glasgow ins Viertelfinale einzogen, sind seit nunmehr 15 Spielen in der Serie A unbesiegt. Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti verlor zuletzt am 11.11.2006 1:2 gegen den AS Rom, zudem wurde in der Winterpause noch einmal personell nachgelegt, der brasilianische Stürmerstar Ronaldo und Italiens Nationalspieler Massimo Oddo wurden verpflichtet. In der Tabelle liegt der Klub mit nunmehr 40 Zählern auf dem sechsten Rang, drei Punkte hinter dem Vierten Lazio Rom und schielt damit auf die Qualifikation für die Champions League.

Inter, das sich am Dienstag mit einem 0:0-Remis und einer handfesten Keilerei beim spanischen Vertreter FC Valencia mit wenig Anstand aus der europäischen "Königsklasse" verabschiedete, führt die Tabelle weiter überlegen an. 16 Punkte beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten AS Rom. Die "Nerazzurri" könnten sich daher eine Niederlage gegen Milan leisten, doch eine Derby-Pleite will die Elf von Trainer Roberto Mancini unbedingt verhindern.

Der Tabellenzweite aus der Hauptstadt trifft am Sonntagabend (20.30 Uhr) im Olympiastadion auf Udinese Calcio und komplettiert damit den 28. Spieltag. Die Mannen von Coach Luciano Spalletti, die überraschend durch einen 2:0-Sieg bei Olympique Lyon in die Runde der letzten Acht in der Champions League einzogen, hoffen, ihr Neun-Punkte-Polster auf den Drittplatzierten US Palermo behaupten zu können.

Der Spieltag im Überblick:

Sampdoria Genua - Cagliari Calcio, AC Siena - Ascoli Calcio, FC Turin - Calcio Catania, US Palermo - AC Florenz, Reggina Calcio - Lazio Rom, FC Empoli - AS Livorno Calcio, Chievo Verona - FC Messina, Inter Mailand - AC Mailand, Atalanta Bergamo - FC Parma, AS Rom - Udinese Calcio.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%