Fußball Italien
Milan wegen Kaka stinksauer auf Real Madrid

Real Madrids öffentlicher Flirt mit Mittelfeldspieler Kaka hat beim AC Mailand allergische Reaktionen hervorgerufen. "Milan erklärt Real den Krieg", polterte AC-Vizepräsident Adriano Galliani gen iberische Halbinsel.

Der AC Mailand hat die Avancen des spanischen Rekordmeisters Real Madrid in Richtung Kaka höchst übel genommen. "Milan erklärt Real den Krieg, das können sie so schreiben. Wir werden alles tun, um Real das Leben unmöglich zu machen", sagte Vizepräsident Adriano Galliani im Interview mit der spanischen Zeitung "Marca".

Galliani meinte weiter: "50 Jahre lang war Real der größte Verein der Welt, aber dieses Real tut nichts mehr, was seiner Geschichte oder seinem Namen zur Ehre gereicht." Er sparte nicht mit Attacken gegen Ramon Calderon, der Anfang Juli versprochen hatte, im Falle seines Sieges bei der Real-Präsidentschaftswahl Kaka nach Spanien zu holen. Dabei hatte der brasilianische Star-Kicker seinen Vertrag mit Milan erst im Juni bis 2011 verlängert.

"Kaka wird uns nicht verlassen, und wenn doch, dann sicher nicht in Richtung Madrid. Niemand von Milan wird mit Real-Funktionären verhandeln, denn so wie sich die Spanier verhalten, geht man unter großen Klubs nicht miteinander um", so Galliani.

Mit Galliani solidarisch zeigte sich Kaka, der versicherte, bei Milan bleiben zu wollen. "Ich bin glücklich, falls wir mit Milan in der Champions-League-Qualifikation antreten dürfen. Aber ich würde auch bleiben, wenn die Dinge anders laufen würden", erklärte der 22-jährige Brasilianer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%