Fußball Italien
Mourinho kritisiert Ergebnis-Besessenheit

Inter-Coach Jose Mourinho hat die Ergebnis-Besessenheit des italienischen Fußballs kritisiert. Als Trainer könne man so nicht lange planen und ein Team aufbauen, so der Portugiese.

Starcoach Jose Mourinho vom italienischen Meister Inter Mailand hat heftige Kritik an den Arbeitsbedigungen für Trainer im Land des Weltmeisters geübt. "In Italien kann ein Trainer nicht planen. Er kann maximal ein, oder zwei Jahre lang überleben. So arbeitet er nicht für den Klub, sondern für seine Karriere", sagte der Portugiese der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport und prangerte eine Ergebnis-Besessenheit bei den Vereinen an: "Wer die Meisterschaft gewinnen will, muss dieses Resultat erreichen, sonst ist es ein Drama. Wer um die Rettung kämpft, muss in der Serie A bleiben, ansonsten wird der Coach entlassen. Wie viele Trainer sind in dieser Saison in Italien bereits gefeuert worden? Zehn vielleicht. Wenn die Saison länger dauern würde, würden es 15 werden."

Aus Sicht des 46-Jährigen können die Rahmenbedingungen für die Trainer-Arbeit auf dem Apennin einem Vergleich mit den Voraussetzungen bei seinem früheren Arbeitgeber FC Chelsea nicht standhalten: "In England ist die Lage anders. Der englische Fußball ist schöner, spektakulärer und zukunftsorientiert. Er bevorzugt junge Spieler, weil es nicht den Druck gibt, sofort zu gewinnen. Ein Coach kann an die Zukunft und an den Aufbau einer Mannschaft denken, die in der Zeit hält, das ist phantastisch."

Mourinho plant Zukunft in Spanien

Trotz seiner distanzierten Sichtweise will Mourinho seinen noch bis 2011 laufenden Vertrag bei Inter, das die Tabelle der Serie A sechs Runden vor Saisonschluss mit zehn Punkten Vorsprung auf den Lokalrivalen AC Mailand und Rekordchampion Juventus Turin anführt, erfüllen. "Ich bin ein Trainer, der für den Klub und nicht für sich selbst arbeitet. Ich werde dieses Jahr die Meisterschaft gewinnen, ich weiß nicht wie viele ausländische Trainer dieses Resultat in ihrem ersten Jahr mit einem Klub erreicht haben. Ich bin auf Inters Leistungen stolz", sagte Mourinho mit einem Schuss unverhohlener Selbstgefälligkeit. Für die Zeit nach Ablauf seines Vertrags bei den Lombarden kündigte der Erfolgstrainer erneut einen Wechsel nach Spanien an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%