Fußball Italien
Neun italienische Referees suspendiert

Der italienische Schiedsrichter-Verband Aia hat aufgrund des Fußball-Skandals gleich neun Referees suspendiert. Den Betroffenen werden Absprachen mit dem mutmaßlichen Drahtzieher Luciano Moggi vorgeworfen.

Der Fußball-Skandal in Italien zieht immer weitere Kreise. Im Rahmen der Ermittlungen sind am Donnerstag gleich neun Schiedsrichter mit sofortiger Wirkung suspendiert worden. Den Referees aus der Serie A und Serie B werden Absprachen mit dem zurückgetretenen Sportdirektor von Juventus Turin, Luciano Moggi, vorgeworfen. Moggi gilt als als Drahtzieher des ausgedehnten Manipulationsskandals.

Zu den nun vom Schiedsrichter-Verband Aia suspendierten Schiedsrichtern gehört auch Massimo De Santis, dessen WM-Nominierung bereits am vergangenen Wochenende wegen des Verdachts seiner Verwicklung in den Skandal zurückgezogen worden war. Abgesetzt wurde auch Pier Luigi Pairetto als Schiedsrichter-Koordinator. Italienische Medien hatte Mitschriften von abgehörten Telefonaten veröffentlicht, die Pairetto belasten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%