Fußball Italien
Rom verdirbt Inter die Meisterfeier

Die Entscheidung um den "Scudetto" in der Serie A zugunsten von Inter Mailand ist mindestens bis zum Wochenende aufgeschoben. Das Nachholspiel gegen den AS Rom verlor der Tabellenführer im eigenen Stadion mit 1:3.

Inter Mailand muss die geplante Meisterfeier verschieben. Vor 85 700 Zuschauer im ausverkauften Giuseppe-Meazza-Stadion verlor der Tabellenführer der Serie A das Nachholspiel vom 22. Spieltag gegen den AS Rom mit 1:3 (0:1). Nach der ersten Saisonniederlage haben die "Nerazzurri" allerdings immer noch 13 Punkte Vorsprung und könnten mit einem Sieg am Wochenende beim AC Siena den 15. "Scudetto" feiern, wenn die Römer gleichzeitig bei Atalanta Bergamo verlieren sollten.

Die beiden Weltmeister Simone Perrotta (44.) und Francesco Totti (89.) sowie Marco Cassetti (90.) sorgten mit ihren Toren dafür, dass die Jubelfeiern vor dem gotischen Dom und dem weltberühmten Opernhaus Scala am Mittwoch ausblieben. Marco Materazzi, der nach einer Schwalbe von Adriano einen Foulelfmeter verwandelte, hatte nach 52 Minuten den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielt. Der Goldpokal Albo d´oro wird dennoch aller Voraussicht nach Inter am 27. Mai von Verbandspräsident Giancarlo Abete überreicht.

Inter war die Nervosität deutlich anzumerken, während die Gäste, obwohl nach dem 1:7 in der Champions League bei Manchester United noch angeknockt, flüssige Kombinationen zeigten und weitere gute Gelegenheiten ausließen. Ein Sieg nur wenige Stunden nach der gescheiterten EM-Bewerbung für 2012 hätte für Inter erstmals seit 1965 und 1966 zwei Meistertitel in Folge bedeutet. Im Vorjahr hatte Inter erst durch die Spätfolgen des Wett- und Manipulationsskandals den "Scudetto" am grünen Tisch zugesprochen bekommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%