Fußball Italien
Roma-Klubchef Sensi steht Prozess ins Haus

Franco Sensi, Klubchef des italienischen Erstligisten AS Rom, droht ein Gerichtsprozess. Sensi und Sergio Cragnotti, Ex-Präsident von Lazio Rom, wird Bilanzfälschung vorgeworfen. Ein Verfahren ist bereits beantragt.

Der italienische Fußball kommt nach dem Skandal um Juventus Turin einfach nicht zur Ruhe. Nun müssen sich wohl Franco Sensi, Klubchef des Traditionsvereins AS Rom, und Ex-Lazio-Präsident Sergio Cragnotti vor Gericht verantworten. Dem Duo wird Bilanzfälschung vorgeworfen. Nach einem Bericht der italienischen Tageszeitung La Repubblica habe die römische Staatsanwaltschaft bereits ein Verfahren beantragt. Cragnotti und Sensi sollen in den Bilanzen den Wert von Spielern völlig überhöht angegeben haben, um so die Überschuldung der börsennotierten Vereine zu vertuschen, teilten die Staatsanwälte mit.

Im Visier der Ermittler stehen die Transfers des Argentiniers Juan Sebastian Veron zu Lazio und des Japaners Hidetoshi Nakata zur Roma. Ein Gericht in Rom muss in den kommenden Wochen über die Eröffnung eines Prozesses entscheiden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%