Fußball Italien
Serie A will in Italien in die Eigenständigkeit

Die italienische Profiliga Serie A will sich von ihrer Zweitvertretung, der Serie B, trennen. Die Erstligisten wollen nicht mehr für die zunehmenden Ausgaben der Serie B aufkommen.

Italiens Erstligisten wollen eine eigene Liga gründen und sich von der Abhängigkeit mit der Serie B lösen. "Die Bedürfnisse der Serie A- und der Serie B-Vereine sind sehr unterschiedlich. Die Trennung ist für alle die beste Lösung", sagte der Präsident des Erstligisten US Palermo, Maurizio Zamparini.

Die Serie-A-Klubs wollen nicht mehr für die zunehmenden Ausgaben der Serie B aufkommen. 95 Mill. Euro verlangen die Zweitligisten von den Spitzenklubs, diese bieten für die laufende Saison nur 65 Mill. Euro an.

Die Serie-A-Vereine vertreten die Auffassung, sie müssten ihre Bilanzen sanieren und in neue Stadien investieren. Für die Serie B gebe es kein Geld mehr, ab dem 1. Dezember soll das Statut der Liga neu geschrieben werden. Die Topligisten wollen diese Gelegenheit beim Schopf packen, um sich von der Serie B zu trennen. Die Zweitligisten wehren sich dagegen heftig.

"Die Serie-B-Klubs leben in totaler Unsicherheit, was die künftigen Finanzierungen betrifft. Es gibt Vereine, die am Rande des Bankrotts stehen", sagte der Chef des Zweitligisten FC Modena, Doriano Tosi. Viele Vereine würden nicht in der Lage sein, die finanziellen Auflagen für die Lizenzierung für die nächste Saison zu erfüllen.

Liga-Chef Antonio Matarrese spricht sich dagegen gegen die Spaltung. Er sehe ein, dass die Bedürfnisse der Serie A und B unterschiedlich seien, eine Scheidung sei jedoch nicht der rechte Weg, um die Schwierigkeiten zu bewältigen. "Die Serie-A-Klubs müssen die Bedürfnisse kleinerer und weniger reichen Vereine berücksichtigen", so Matarrese.

Der Präsident des Erstligisten Cagliari Calcio, Maurizio Cellino, erwiderte bissig. "Man muss mit den Zeiten Schritt halten, wir sind ohnehin schon 20 Jahre zurück. Die Serie A und B sollen sich trennen", so Cellino.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%