Fußball Italien
Spieler wegen Manipulationsverdachts festgenommen

Wegen des Verdachts auf Spielmanipulation ist ein italienischer Fußballer verhaftet worden. Cristian Biancone wird beschuldigt, eine Partie im April 2009 beeinflusst zu haben.

Cristian Biancone, Stürmer des italienischen Viertligisten Avellino Calcio, ist wegen des Verdachts auf Spielmanipulation verhaftet worden. Der 33-Jährige, der in der vergangenen Saison bei US Salerno unter Vertrag stand, wird beschuldigt, das am 5. April 2009 ausgetragene Duell zwischen Sorrento und Juve Stabia (0:1) beeinflusst zu haben.

Mit seinem Verhalten habe der Spieler den Camorra-Clan d'Alessandro begünstigt, der einen illegalen Wettring organisiert hatte, berichteten die Ermittler. Biancone soll zudem den Torwart von Salerno, Vitangelo Spadavecchia, zur Manipulation angestiftet haben. Spadavecchia soll 25 000 Euro kassiert haben. Im Rahmen der Untersuchung wurden am Freitag 25 mutmaßliche Camorra-Mitglieder festgenommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%