Fußball Italien
Spitzenteams der Serie A können vorlegen

Am neunten Spieltag der Serie A haben die beiden Spitzenteams vermeintlich leichte Aufgaben. Tabellenführer Inter Mailand empfängt Catania Calcio, Sampdoria Genua den FC Bologna.

Der neunte Spieltag der italienischen Serie A wird heute mit zwei Spielen eröffnet. Sampdoria Genua kann dabei mit einem Sieg gegen den FC Bologna zumindest für drei Stunden die Tabellenspitze übernehmen. Am späteren Abend kann Ligaprimus Inter Mailand gegen Catania Calcio zurückschlagen. Am Sonntagabend steht das Gastspiel des AC Mailand bei Chievo Verona auf dem Programm.

Der Tabellenzweite aus Genua erlebt das Debüt von Franco Colomba als Trainer des FC Bologna. Er löste Giuseppe Papadopulo ab, der nach dem schwachen Saisonstart entlassen wurde.

Spitzenreiter Inter will die erneute Enttäuschung aus der Champions League vergessen machen. Nach dem mageren 2:2 gegen Dynamo Kiew im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion liegt der Rekordmeister in seiner Gruppe nach drei Unentschieden auf dem letzten Rang. In der Liga läuft es dagegen rund. Am vergangenen Spieltag wurde der FC Genua mit 5:0 vom Platz gefegt. Coach Jose Mourinho sprach hinterher von einer "perfekten Mannschaftsleistung".

"Juve" unter Zugzwang

Am Sonntag muss Juventus Turin beim AC Siena ran. "Juve" wartet nach tollem Saisonstart seit nunmehr vier Ligaspielen auf einen Sieg. Gegen den Tabellenvorletzten muss ein "Dreier" her, will die "Alte Dame" den Rückstand auf die Tabellenspitze nicht zu groß werden lassen. Immerhin konnte unter der Woche gegen Maccabi Haifa der erste Sieg in der "Königsklasse" gefeiert werden.

Im Duell der Traditionsvereine emfpängt der AC Florenz den SSC Neapel. Die "Fiorentina" belegt wie auch in der Endabrechnung der vergangenen Saison derzeit den vierten Rang, punktgleich mit Juventus Turin auf Platz drei.

Nach dem Fest von Madrid steht für Milan nun wieder der harte Ligaalltag an. Das schon als "Rentnertruppe" verschrieene Team von Coach Leonardo drehte am Mittwoch beim 3:2-Sieg gegen Real Madrid nochmal so richtig auf. In der Liga blieben die Lombarden mit ihrem in die Jahre gekommenen Kader jedoch bisher hinter den Erwartungen zurück. Nach dem schwächsten Saisonstart seit Jahren gab es am letzten Spieltag immerhin einen 2:1-Sieg gegen den AS Rom. Diesen Aufwärtstrend wollen die "Rossoneri" im Spiel bei Chievo Verona fortsetzen.

Der 9. Spieltag im Überblick:

Sampdoria Genua - FC Bologna (heute, 18.00 Uhr), Inter Mailand - Catania Calcio (heute, 20.45 Uhr), Atalanta Bergamo - AC Parma, AS Bari - Lazio Rom, Cagliari Calcio - FC Genua 1 893, AC Florenz - SSC Neapel, US Palermo - Udinese Calcio, AS Rom - AS Livorno, AC Siena - Juventus Turin (alle Sonntag, 15.00 Uhr), Chievo Verona - AC Mailand (Sonntag, 20.45 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%