Fußball Italien
Toni will weg aus Florenz

Stürmerstar Luca Toni hat Serie-A-Klub AC Florenz um Freigabe gebeten. "Ich habe viele Angebote von großen Klubs erhalten", so der italienische Weltmeister, der in der vergangenen Saison 31 Tore erzielt hatte.

Weltmeister Luca Toni will den AC Florenz unbedingt verlassen. "Ich habe viele Angebote von großen Klubs erhalten, die um wichtige Titel spielen dürfen. Zudem bieten sie mir das dreifache von dem, was ich jetzt verdiene", erklärte der Torschützenkönig der vergangenen Saison in der italienischen Serie A, der die "Fiorentina" um Freigabe gebeten hat. Der AC Florenz war wegen der Verwicklung in den Fußball-Skandal in der Berufung rückwirkend mit einem Abzug von 30 Punkten für die Saison 2005/2 006 sowie mit einem Abzug von 19 Zählern für die bevorstehende Spielzeit in der höchsten Spielklasse bestraft worden.

Damit darf Florenz nicht in der Champions League starten. "Ich habe spät in meiner Karriere Erfolg und will nun das Größtmögliche in der verbleibenden Zeit erreichen. Der Präsident muss meine Ambitionen verstehen. Wir müssen eine Lösung finden", meinte der 29-Jährige, der in der vergangenen Saison 31 Tore erzielt hatte. Florenz-Boss Diego Della Valle weigert sich bislang, den im vergangenen Jahr für eine Ablösesumme von zehn Mill. Euro von US Palermo verpflichteten Torjäger ziehen zu lassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%