Fußball Italien
Tonis Tore für "Milan" unverdaulich

Im Serie-A-Match des AC Florenz gegen den AC Mailand machte Italiens neuer Stürmerstar Luca Toni den Unterschied. Toni traf beim 3:1-Sieg der "Fiorentina" zweimal und sorgte damit auch in Turin für strahlende Gesichter.

Der AC Mailand hat im Kampf um den "Scudetto" einen Rückschlag hinnehmen müssen. Nachdem Konkurrent Juventus Turin am Samstag vorlegte und mit 4:1 beim AS Rom gewann, gingen die "Rossonieri" einen Tag später beim AC Florenz mit 1:3 baden. "Juve" hat nach dem elften Sieg im zwölften Spiel nun 33 Punkte auf dem Konto, der Rückstand von "Milan" beträgt nunmehr fünf Zähler.

Zum Matchwinner für die "Fiorentina" avancierte vor 45 000 Zuschauern Nationalstürmer Luca Toni, der die Gastgeber früh in Führung brachte (10.) und drei Minuten vor dem Abpfiff den Endstand herstellte. Der Däne Martin Jörgensen (46.) schoss die Gastgeber zwischenzeitlich erneut in Führung, nachdem Nationalspieler Alberto Gilardino für die enttäuschenden Lombarden ausgeglichen hatte (25.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%