Fußball Italien
Top-Quartett in Italien unter sich

Am 15. Spieltag der Serie A sind die vier Top-Teams unter sich. Tabellenprimus Inter Mailand gibt sich bei Juventus Turin die Ehre und der AC Mailand hat Sampdoria Genua zu Gast.

Der 15. Spieltag der italienischen Serie A wartet bereits am heutigen Samstag mit zwei Top-Duellen auf. Die ersten vier Teams der Tabelle wollen sich gegenseitig die Punkte abnehmen. Dabei will der unangefochtene Klassenprimus Inter Mailand seine Vormachtstellung im Derby d'Italia beim Tabellendritten Juventus Turin weiter festigen (20.45 Uhr).

Der Abstand der "Alten Dame" aus Turin zu den "Nerazzurri" beträgt bereits acht Punkte. Besonders das 0:2 in Cagliari am 14. Spieltag sitzt dem Team um Coach Cio Ferrara noch in den Knochen. Auch die Kritik am Trainer und Neuzugang Diego von Werder Bremen brachte unter der Woche Unruhe in Turin. Dennoch verteidigte Klub-Chef Jean Claude Blanc Ferrara und gab ihm zumindest für die nächsten beiden richtungsweisenden Partien gegen Inter und den FC Bayern München in der Champions League eine Jobgarantie.

Inter mit bester Abwehr und bestem Angriff

Im Team von Star-Trainer Jose Mourinho herrscht derweil auch nicht nur eitel Sonnenschein. Denn Jungstar Mario Balotelli macht sich aufgrund von rassistischen Beleidigungen von Seiten einiger "Tifosi"öffentlich Gedanken über einen Wechsel in die englische Premier League zu Arsenal London. Ebenso wird dem eigenwilligen portugiesischen Fußballlehrer das mittelprächtige Abschneiden in der laufenden Champions-League-Saison vorgehalten. Dort muss Inter gegen Rubin Kasan am letzten Spieltag gewinnen, um die K.o.-Runde sicher unter Dach und Fach zu bringen.

In der Meisterschaft steht das Mourinho-Team über allem. 35 Punkte aus 14 Spielen, die beste Abwehr (elf Gegentore in 14 Spielen) und der beste Angriff der Liga (33 Tore) sprechen für sich. "Juve" muss sich also strecken, um die Punkte im Olympiastadion zu behalten.

Sampdoria auswärtsschwach

Bereits um 18.00 Uhr wird das Top-Spiel zwischen dem ersten Verfolger und Stadtrivalen von Inter, AC Mailand, und Sampdoria Genua angepfiffen. Die "Samp" spielt bislang eine überzeugende Runde und ist das einzige Team, das Inter in dieser Saison eine Liga-Niederlage beibringen konnte (1:0 am sechsten Spieltag). Doch in fremden Stadien tut sich das Team um Trainer Luigi Delneri schwer. Lediglich zwei Siege und ein Remis bei vier Niederlagen stehen zu Buche. Zudem sind fünf Auswärtstore nach sieben Partien auf fremden Platz eine magere Ausbeute.

Die "Rossoneri" werden mit breiter Brust aufspielen, sind sie doch seit neun Spielen in der Liga ungeschlagen, dabei wurden die letzten vier Partien gewonnen. Die Aufholjagd auf den Stadtrivalen soll weitergehen, sieben Zähler liegen zwischen den Mailänder Klubs.

Brisantes Stadtduell in Rom

Am Sonntag steht die Serie A im Zeichen des Verfolgerduells zwischen dem CFC Genua und dem Überraschungsteam aus Parma. Der direkte Wiederaufsteiger Parma liegt einen Platz vor den Genuesen auf Platz fünf und möchte möglichst im "Konzert der Großen" mitspielen. Das Mittelfeld der italienischen Liga liegt dicht beieinander. Zwischen Platz fünf und Rang elf sind es nur vier Punkte Unterschied. So will der AC Florenz nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge den Anschluss an die Europapokal-Plätze nicht allzu groß werden lassen.

Zum Stadtduell in Rom kommt es zwischen dem AS und Lazio. Während die "Roma" sich dank ihres zurückgekehrten Kapitäns Francesco Totti nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder gefangen hat, will sich die "Biancocelesti" aus dem Tabellenkeller verabschieden. Der letzte "Dreier" datiert vom 30. August dieses Jahres (2:1 bei Chievo Verona). Falls nun das Derby ohne Zählbares endet, war es wohl das letzte Spiel für Trainer Davide Ballardini auf der Bank von Lazio.

Der 15. Spieltag im Überblick:

Serie A, 15.Spieltag: AC Mailand - Sampdoria Genua (heute, 18 Uhr), Juventus Turin - Inter Mailand (heute, 20.45 Uhr), FC Bologna - Udinese Calcio, AC Florenz - Atalanta Bergamo, FC Genua 1 893 - FC Parma, AS Livorno - Chievo Verona, SSC Neapel - AS Bari, US Palermo - Cagliari Calcio, AC Siena - Calcio Catania (Sonntag, 15 Uhr), AS Rom - Lazio Rom (Sonntag, 20.45 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%