Fußball Italien: Traum-Trio "Ka-Pa-Ro" soll auch in Udine glänzen

Fußball Italien
Traum-Trio "Ka-Pa-Ro" soll auch in Udine glänzen

Der in der Serie A schwächelnde AC Mailand hofft vor dem Gastspiel in Udine auf eine Trendwende. Helfen soll dabei am Sonntag das brasilianische Trio aus Kaka, Ronaldo und dem erst 18 Jahre alten Alexandre Pato.

Eine Woche lang haben ihn die italienischen Gazetten mit Lobeshymnen überschüttet und im Land des Weltmeisters eine wahre "Pato-Manie" ausgelöst. Am Sonntag steht für den 18 Jahre alten Alexandre Pato nun wieder der Ball im Mittelpunkt. Beim Tabellenvierten Udinese Calcio kann das brasilianische Supertalent des AC Mailand zeigen, dass sein sensationelles Debüt in der Serie A keine Eintagsfliege war.

Beim 5:2 gegen Neapel hatte Pato am vergangenen Woche in der 74. Minute getroffen und seinen ohnehin guten Einstand gekrönt. Anschließend flossen bei dem Teenie die Tränen: "Ich bin glücklich und bedanke mich bei AC Milan für die Erfüllung dieses Traumes", sagte der bescheidene Hoffnungsträger und beschwört das brasilianische Trio "Ka-Pa-Ro": "Das Phänomen bin nicht ich, sondern Ronaldo und Kaka".

Dass beim Klub-Weltmeister dennoch nicht alles nach Plan läuft, liegt auf der Hand. In der Tabelle finden sich die "Rossoneri" vor dem letzten Hinrunden-Spieltag nur auf Platz zwölf wieder, im Pokal scheiterte "Milan" erst am vergangenen Mittwoch an Catania Calcio. "Ich wollte kein Risiko eingehen. Unsere Prioritäten liegen woanders", meinte Trainer Carlo Ancelotti. Mindestens ein Punkt sollte in Udine also herausspringen.

Inter vor eigenem Publikum gegen Parma

Lokalrivale Inter Mailand erwartet derweil eine zumindest auf dem Papier leichtere Aufgabe. Der Meister trifft am Sonntag ab 20.30 Uhr in der letzten Begegnung des Spieltages auf den Tabellen-13. FC Parma. Spielberechtigt sind dann auch die erst unter Woche gewechselten Maniche (Atletico Madrid) und Cristiano Lucarelli (Parma).

Der AS Rom, mit sieben Punkten Rückstand auf Inter derzeit Tabellen-Zweiter, erwartet im heimischen Olympiastadion Catania. Eröffnet wird der 19. Spieltag bereits heute mit den Begegnungen zwischen Aufsteiger FC Genua 1 893 und Atalanta Bergamo sowie AC Florenz gegen FC Turin.

Der Spieltag in der Übersicht:

FC Genua 1 893 - Atalanta Bergamo (Samstag, 18 Uhr), AC Florenz - FC Turin (20.30 Uhr), Juventus Turin - Sampdoria Genua, AS Livorno Calcio - FC Empoli, SSC Neapel - Lazio Rom, US Palermo - AC Siena, Reggina Calcio - Cagliari Calcio, AS Rom - Calcio Catania, Udinese Calcio - AC Mailand (alle Sonntag, 15 Uhr), Inter Mailand - FC Parma (20.30 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%