Fußball Italien
Uefa lässt Milan bis Donnerstag warten

Am Donnerstag wird die Entscheidung fallen, ob der AC Mailand in der Champions-League-Qualifikation starten darf. Dann trifft sich eine Dringlichkeitskommission unter Vorsitz von Uefa-Präsidenten Lennart Johansson.

Bis zum Donnerstag muss sich der in den italienischen Manipulationsskandal verwickelte AC Mailand gedulden. Dann wird die Europäische Fußball-Union (Uefa) auf einer außerplanmäßigen Sitzung über die Zulassung zur dritten Runde der Champions-League-Qualifikation entscheiden. Das bestätige ein Uefa-Sprecher am Mittwoch. Seinen Angaben zufolge wird eine Dringlichkeitskommission unter Vorsitz des schwedischen Uefa-Präsidenten Lennart Johansson den Fall beraten.

Milan waren im Berufungsprozess wegen des Manipulationsskandals am Dienstag rückwirkend lediglich 30 Zähler abgezogen worden, anstatt der 44 Zähler aus der ersten Instanz. So belegen die Lombarden in der korrigierten Tabelle der Serie-A-Saison 2005/06 noch den dritten Rang und sind vom nationalen Verband Figc für die Ausscheidungsspiele zur europäischen Königsklasse gemeldet worden. Die Auslosung für die Qualifikation erfolgt am Freitag.

Einen Platz in der Champions League haben unterdessen Milans Ligarivalen Inter Mailand und der AS Rom sicher. Chievo Verona als vierter Vertreter der Serie A ist ebenfalls für die Qualifikation gemeldet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%