Fußball Junioren
Deutsche U 17 holt WM-Bronze in Neuseeland

Durch einen 3:0-Sieg über England haben sich die deutschen U 17-Juniorinnen bei der WM in Neuseeland die Bronzemedaille gesichert. Inka Wesely, Turid Knaak und Lynn Mester trafen.

Die U17-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben sich bei der WM in Neuseeland den dritten Platz gesichert. Vor den Augen von Franz Beckenbauer und Steffi Jones gewannen die Europameisterinnen das kleine Finale in Auckland mit 3:0 (1:0) gegen England.

Vor 16 000 Zuschauern im North Harbour-Stadion besiegelten Inka Wesely (11./Essen-Schönebeck), Turid Knaak (74./Duisburg) und Lynn Mester (88./Osterwick) den abschließenden Erfolg, nachdem das Team von DFB-Trainer Ralf Peter das Halbfinale gegen die USA verloren hatte (1:2). Die US-Amerikanerinnen mussten sich im Endspiel Nordkorea mit einem 1:2 (1:0, 1:1) nach Verlängerung geschlagen geben.

"Unser Team war von der ersten Minute an überlegen und wirkte frischer als der Gegner. Insgesamt bin ich beeindruckt von der Spielweise und dem Tempo, mit dem die Teilnehmer dieser ersten U17-WM agierten", lobte Steffi Jones, die OK-Präsidentin der WM 2011 in Deutschland.

Eine besondere Ehre wurde Dzsenifer Marozsan zuteil. Die Stürmerin vom 1. FC Saarbrücken wurde mit sechs Treffern beste WM-Torschützin und erhielt den goldenen Schuh. Zudem wählten die Journalisten die 16-jährige Marozsan zur zweitbesten Spielerin und somit zur Gewinnerin des silbernen Balls.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%