Fußball Junioren
Deutsche U19 stolpert über Russland

Deutschlands U19-Junioren haben in der EM-Qualifikation eine 2:3-Niederlage gegen Russland kassiert. Im Vorfeld der Partie gab es Ärger zwischen DFB-Coach Horst Hrubesch und dem Hamburger SV.

Deutschlands U19-Junioren haben im dritten Spiel im Rahmen der ersten EM-Qualifikationsrunde in Russland eine Niederlage kassiert. In Moskau musste das Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch eine 2:3 (2:2)-Niederlage gegen Gastgeber Russland hinnehmen. Deniz Naki (Bayer Leverkusen) und Eric Maxim Choupo-Moting (Hamburger SV) erzielten die Tore für die DFB-Auswahl, die sich bereits zuvor durch Siege über Bosnien-Herzegowina (8:1) und Estland (5:1) für die nächste Runde qualifiziert hatte.

Wegen Choupo-Moting war der DFB zuletzt mit dem HSV aneinandergeraten. Der Verband hatte dem Wunsch der Hamburger, den Stürmer nicht mehr für das Spiel gegen Russland zu nominieren und nach Hause zu schicken, nicht entsprochen und sich dadurch den Unmut von HSV-Coach Huub Stevens zugezogen.

"Ich habe mit dem DFB telefoniert und erklärt, dass wir Probleme haben, leider lehnt der DFB Choupo-Motings Rückkehr dennoch ab", erklärte Stevens, "dabei hatte ich mit Trainer Horst Hrubesch abgesprochen, dass er zurückkehren darf, sollte die U19 nach zwei Spielen die Qualifikation geschafft haben und wir beim HSV Probleme haben." Stevens muss am Samstag im Spiel gegen den VfL Wolfsburg auf Romeo Castelen verzichten, der an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel leidet und drei Wochen ausfällt. Stürmer Paolo Guerrero laboriert zudem an einer Grippe.

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer reagierte mit Unverständnis auf die Aussagen von Stevens und widerspricht der Darstellung des Niederländers: "Von unserem Trainer Horst Hrubesch weiß ich, dass es die definitive Zusage, dass Choupo-Moting vorzeitig nach Hause reisen kann, nicht gab. Es besteht für alle Vereine eine Abstellungspflicht gemäß den DFB-Richtlinien, und davon ist nicht nur der HSV betroffen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%