Fußball Junioren
DFB-Juniorinnen teilen Punkte mit England

Zum Auftakt des Nordic Cup in Finnland spielten die U23-Juniorinnen des DFB 2:2-Unentschieden gegen England. Im anschließenden, vorsorglichen Elfmeterschießen unterlagen die Deutschen 0:3.

Die U23-Frauen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sind schwach in den Nordic Cup in Finnland gestartet. Die DFB-Juniorinnen kamen am Freitagabend in Seinäjoki nicht über ein 2:2 (0:1) gegen England hinaus. Vor 250 Zuschauern trafen in einem mäßigen Spiel Shelley Thompson (51.) und Caroline Hamann (82.) für Deutschland.

Die Engländerinnen hatten den besseren Start und gingen bereits in der achten Minute durch Gemma Davison in Führung. Thompson traf zum 1:1. Jodie Taylor (54.) brachte die Britinnen erneut in Führung, ehe Hamann wenigstens das Unentschieden rettete. In einem vorsorglich ausgetragenen Elfmeterschießen, dessen Ergebnis nur zum Tragen kommt, wenn am Ende der Gruppenphase mehrere Teams die gleiche Punktzahl aufweisen, unterlag das deutsche Team im Anschluss 0:3.

"Das war heute nicht unser Spiel. Wir haben viel zu viele individuelle Fehler produziert und in keiner Phase unser Leistungspotenzial abgerufen", sagte DFB-Trainer Helmut Horsch. Das nächste Spiel der Gruppe A absolviert die DFB-Auswahl am Sonntag (16.30 Uhr) in Lapua gegen Gastgeber Finnland.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%