Fußball Junioren
DFB-Youngster fordern heute Frankreich

Mit einem Sieg über Frankreich können Deutschlands U19-Junioren heute (20 Uhr) den Einzug in das EM-Halbfinale nahezu perfekt machen. "Wir haben das Zeug, wir können Europameister werden", betont Trainer Frank Engel.

Viel Zeit zur Regeneration blieb nach dem gelungenen Europameisterschafts-Auftakt in der "Sauna" von Steyr nicht: Für die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war der 3:2 (2:0)-Erfolg gegen Russland bei tropischen Temperaturen schnell abgehakt, die volle Konzentration galt am spielfreien Dienstag bereits dem ersten "Finale" gegen Frankreich am Mittwoch in Ried (20.00 Uhr).

"Beide Teams werden sicherlich auf Sieg spielen. Denn ein Erfolg wäre wohl der vorzeitige Einzug ins Halbfinale", erklärte DFB-Trainer Frank Engel mit Blick auf das prestigeträchtige Duell gegen die "Equipe Tricolore", die im ersten Gruppenspiel Serbien besiegte (5:2).

Als Belohnung für den geglückten Start der Engel-Schützlinge in das EM-Turnier, bei dem das DFB-Team den ersten Titelgewinn in dieser Altersstufe seit 26 Jahren feiern möchte, gestattete der Coach seinen Profis eine verlängerte Nachtruhe. Erst um zehn Uhr am Dienstagmorgen mussten die Spieler zum Frühstück im Hotel Schillerpark in Linz erscheinen. Danach war Regeneration mit Massage und einer anschließenden lockeren Spinning-Einheit in einem nahe gelegenen Fitnessstudio angesagt.

Engel gibt sich selbstbewusst

Auf ein fußballspezifisches Training verzichtete Engel gänzlich, doch seine Gedanken drehten sich am Dienstag nur um den nächsten Gegner. "Gegen Frankreich wird es nicht unbedingt schwerer als gegen die Russen. Auch Russland gehört zu den besten Mannschaften Europas in diesem Jahrgang", meinte Engel, der in diesen Tagen betont selbstbewusst auftritt: "Wir haben das Zeug, wir können Europameister werden."

Auf die gute Stimmung drückte nur die erst am Dienstag diagnostizierte Verletzung von Ersatzkeeper Christopher Gäng. Der Mannheimer musste wegen eines bereits am Sonntag im Training erlittenen Bruchs des linken Daumens vorzeitig die Heimreise antreten. Für Gäng wurde Ralf Fährmann vom Bundesligisten Schalke 04 nachnominiert, der heute als Alternative für Stammtorhüter Martin Männel (Energie Cottbus) auf der Ersatzbank Platz nehmen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%