Fußball Junioren
Schweiz und Nigeria erreichen Finale der U17-WM

Nigeria hat bei der U17-WM im eigenen Land das Finale erreicht. Überschattet wurde das Spiel von Tumulten nach dem Abpfiff. Im Finale trifft der Titelverteidiger auf die Schweiz.

Tumulte mit Verletzten haben das zweite Halbfinale der Weltmeisterschaft der U17-Junioren zwischen Gastgeber Nigeria und Spanien (3:1) in Lagos überschattet. Kurz nach dem Anpfiff drängten tausende Fans gegen die Absperrgitter vor dem ausverkauften Teslim-Balogun-Stadion. Ein Eisentor hielt dem Ansturm nicht stand. Durch die Lücke strömten die Fans ohne Ticket ins Stadion. Die Sicherheitskräfte waren überfordert. Über die Zahl der Verletzten und die Schwere der Verletzungen wurde zunächst nichts bekannt.

Neben Titelverteidiger Nigeria zog auch die Schweiz ins Finale ein. Die Schweiz setzte sich in Abuja deutlich mit 4:0 (2:0) gegen Kolumbien durch. Das Endspiel findet am Sonntag (19.00 Uhr) in Abuja statt. Im Achtelfinale hatte die Schweiz die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit 4:3 nach Verlängerung bezwungen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%