Fußball Junioren
U17 landet Kantersieg gegen Färöer

Die deutschen U17-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben zum Auftakt der EM-Qualifikationsrunde einen 8:0-Kantersieg über die Färöer gefeiert. Der Rostocker Felix Kroos erzielte dabei gleich drei Treffer.

Mit einem Kantersieg sind die U17-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in die EM-Qualifikationsrunde gestartet. Beim 8:0 (2:0) in Heidenheim war der Rostocker Felix Kroos, Bruder des großen Bayern-Talentes Toni, mit drei Treffern (14., 43., 48.) bester Mann auf dem Platz. Die weiteren Tore der Mannschaft von DFB-Trainer Jörg Daniel gingen auf das Konto von Marco Stiepermann (Borussia Dortmund/19.), Steven Zellner (1. FC Kaiserslautern/58.), Muhittin Bastürk (1. FC Saarbrücken/59.) und Lennart Hartmann (Hertha BSC Berlin/72.). Zudem unterlief den in allen Belangen unterlegenen Gästen ein Eigentor durch Davidson (53.).

"Mir war schon vor dem Spiel klar, dass wir die besseren Einzelspieler haben. Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden", sagte Daniel. Weitere Gegner sind am Samstag (14.30 Uhr) in Nördlingen Schweden und am Dienstag (15 Uhr) in Aalen Rumänien. Der Erst- und Zweitplatzierte ziehen in die zweite Qualifikationsrunde ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%