Fußball Junioren
U17 verpasst EM trotz Sieg am letzten Spieltag

Trotz eines 2:0 (1:0)-Sieges am letzten Spieltag der zweiten Qualifikationsrunde in Irland gegen Griechenland haben die deutschen U17-Junioren die EM-Qualifikation verpasst.

Die EM in der Türkei (4. bis 16. Mai) findet ohne die deutschen U17-Junioren statt. Trotz eines 2:0 (1:0) am letzten Spieltag der zweiten Qualifikationsrunde in Irland gegen Griechenland konnte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) die Gastgeber nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängen. Irland bezwang Portugal ebenfalls 2:0 und löste damit das EM-Ticket.

In einem abwechslungsreichen Spiel brachte Manuel Gulde die deutschen Junioren per Foulelfmeter in Führung (38.). In der 69. Minute erhöhte Marcos Alvarez auf 2:0, ehe in einer turbulenten Schlussphase zunächst die Griechen Papadopoulos (70.) und Tachtsidis (74.) die Gelb-Rote Karte sahen. In der Schlussminute musste auch Torschütze Gulde nach einer Roten Karte vorzeitig vom Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%