Fußball Junioren
U19-Junioren starten mit Sieg in EM-Qualifikation

Zum Auftakt der ersten EM-Qualifikationsrunde haben die deutschen U19-Junioren einen 7:2-Erfolg gegen Estland gefeiert. Sebastian Tyrala (Borussia Dortmund) und der Bremer Max Kruse trafen im schottischen Alloa doppelt.

Die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sind erfolgreich in die erste EM-Qualifikationsrunde gestartet. Im schottischen Alloa setzte sich das Team von DFB-Trainer Frank Engel 7:2 (4:1) gegen Estland durch. Im zweiten Spiel des Tages besiegte Gastgeber Schottland die Mannschaft aus Bosnien-Herzegowina 6:0 (4:0).

Doppelpack von Tyrala

Vor 100 Zuschauern legten die DFB-Junioren den Grundstein zum Erfolg dabei bereits in der ersten Halbzeit. Schon nach sechs Minuten stand Manuel Fischer vom VfB Stuttgart goldrichtig und vollstreckte per Kopf nach mustergültiger Vorarbeit von Daniel Halfar (1. FC Kaiserslautern) zum frühen 1:0. Sebastian Tyrala von Borussia Dortmund erhöhte in der 13. Minute mit einem Schuss aus 15 Metern auf 2:0, ehe den Esten in der 20. Minute das Anschlusstor zum 1:2 gelang.

Der DFB-Nachwuchs zeigte sich vom Gegentreffer allerdings keineswegs geschockt und blieb weiter spielbestimmend. Nach erneuter Vorarbeit von Halfar stellte Tyrala in der 38. Minute den alten Abstand wieder her. Nach einem Foul am jungen Dortmunder Angreifer im Strafraum verwandelte Sergej Evljuskin in der 41. Minute den fälligen Strafstoß zur 4:1-Pausenführung.

Max setzt Schlusspunkt

Auch nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht. Die DFB-Junioren bestimmten weiter klar das Geschehen. Dem eingewechselten Dennis Schmidt von Bayer 04 Leverkusen gelang folgerichtig in der 61. Minute der Treffer zum 5:2. Vier Minuten vor dem Ende (86.) kamen die Esten nochmals auf 2:5 heran, Max Kruse von Werder Bremen stellte im weiteren Verlauf mit seinen beiden Toren (89., 90.) den Enstand her.

Am Samstag trifft Deutschland in Stirling (12.30 Uhr) auf Bosnien-Herzegowina, am Dienstag sind die Gastgeber Gegner in Falkirk (19.30 Uhr) Gegner der deutschen Elf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%