Fußball Junioren
U20-Junioren behaupten sich gegen Österreich

Die deutschen U20-Junioren haben sich in ihrem ersten Spiel der internationalen Spielrunde in Gütersloh mit 4:2 (1:1) gegen Österreich durchgesetzt.

Mit zehn U19-Europameistern gab es für die U20-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen erfolgreichen Start in die internationale Spielrunde. Das Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch kam fünf Wochen nach dem 3:1-Finaltriumph in Jablonec gegen Italien am Mittwochabend in Gütersloh zu einem 4:2 (1:1) gegen Österreich.

Die Tore für Deutschland im Heidewaldstadion erzielten Danny Latza (Schalke 04/40.), Mario Vrancic (FSV Mainz 05/48.), Deniz Naki (Bayer Leverkusen/77.) und Thomas Müller (Bayern München/90.). Für die Gäste trafen Atdhe Nuhiu (19.) und Thomas Piermayr (82.).

In der Anfangsformation standen bereits acht Spieler, die am 26. Juli mit am ersten Titel des DFB im Juniorenbereich seit 1992 beteiligt waren. Die U20 wird im Rahmen der internationalen Spielrunde Praxis für die U20-WM 2009 in Ägypten sammeln. Das Ticket für diese WM hatten die U19-Junioren mit dem Titelgewinn in Tschechien gelöst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%