Fußball Junioren
U21 erreicht 2:2 gegen die Niederlande

Die U21-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben sich in einem Testspiel 2:2 (0:1) von den Niederlanden getrennt. Bei der EM-Generalprobe kam die Mannschaft von Dieter Eilts erst im zweiten Durchgang in Schwung.

Die Testphase für die U21-Europameisterschaft in Portugal haben die deutschen Junioren mit einem Unentschieden gegen die Niederlande beendet. Sechs Tage vor dem Auftaktspiel gegen Serbien und Montenegro in Barcelos kam die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei EM-Teilnehmer Niederlande zu einem 2:2 (0:1).

Roberto Hilbert, der in der kommenden Saison vom Zweitliga-Klub Spvgg Greuther Fürth zum Erstligisten VfB Stuttgart wechselt, erzielte in der 62. Minute das 1:1. Beim Führungstreffer der Niederländer zuvor durch Urby Emanuelson (38.) hatte der in den letzten Spielen überragende Stammkeeper Michael Rensing (Bayern München) gepatzt.

Nach einem Eigentor des Niederländers Ramon Zomer (80.) stellte Demy Dezeeuw (90.) den Endstand her, nachdem der zur Halbzeit eingewechselte Florian Fromlowitz vom 1. FC Kaiserslautern wegen Handspiels (82.) die Rote Karte gesehen hatte. Durch das Remis ist die deutsche U21 nun seit 14 Jahren ohne Niederlage gegen den Nachwuchs aus dem Nachbarland.

Die Partie vor rund 8 000 Zuschauern in Doetinchem hatte für die deutschen Junioren mit einem Schock begonnen. Der Hamburger Spielmacher Piotr Trochowski erlitt bereits in der zwölften Minute eine Hüftverletzung. Über die Schwere der Blessur soll eine Kernspintomographie am Donnerstag Auskunft geben, erst danach wird sicher sein, ob Trochowski an der EM teilnehmen kann. Für ihn kam der Frankfurter Alex Meier ins Spiel und damit zu seinem Debüt in der U21.

Insgesamt zeigten die DFB-Junioren im ersten Durchgang eine schwache Leistung, allenfalls die rechte Seite mit England-Legionär Moritz Volz (FC Fulham) und Kapitän Sascha Riether (SC Freiburg) wusste zu gefallen. Als die Niederländer in den letzten zehn Minuten vor der Pause den Druck erhöhten, kamen sie prompt zu Chancen, profitierten beim 1:0 aber von einem Schnitzer von Rensing, der den eigentlich harmlosen Schuss von Emanuelson unter dem Bauch durchrutschen ließ.

In der Pause wechselte Eilts gleich sechs Spieler aus. Daraufhin spielte die deutsche Mannschaft plötzlich sehr stark und verdiente sich den Ausgleich durch Hilbert. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte der Leverkusener Gonzalo Castro das 2:1 auf dem Fuß, traf aus 18 Metern aber nur den Innenpfosten. Auf Seiten der Niederländer zeigte der potenzielle EM-Star und Torschützenkönig der Ehrendivision (33 Treffer) Klaas Jan Huntelaar eine enttäuschende Leistung. Er verpasste die Einstellung des niederländischen Rekords von Ex-Nationalspieler Arnold Bruggink und Bayern-Star Roy Makaay, die jeweils 15-mal in der U21 trafen. Die deutsche Mannschaft beendete die Partie nach dem Platzverweis gegen Debütant Fromlowitz wegen Handspiels außerhalb des Strafraums und einer Verletzung von Lukas Sinkiewicz nach bereits neun Wechseln in Unterzahl.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%