Fußball National
1. FC Saarbrücken fällt in die Fünftklassigkeit

Nach dem dritten Abstieg in Folge wird das Bundesliga-Gründungsmitglied 1. FC Saarbrücken in der kommenden Saison erstmals in der fünften Liga an den Start gehen.

Das Bundesliga-Gründungsmitglied 1. FC Saarbrücken wird nach dem dritten Abstieg in Folge in der kommenden Saison erstmalig in der fünften Liga an den Start gehen. Die Saarländer, die in der Saison 2005/06 noch in der 2. Bundesliga antraten, verpassten in der Oberliga Südwest einen der vier Qualifikationsplätze für die neue Regionalliga.

Trainer Alfred Kaminski trat unmittelbar nach dem letzten Spiel von seinem Posten zurück. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich am Ergebnis messen lasse. Unser Saisonziel hieß Qualifikation zur Regionalliga. Mit meinem Rücktritt ziehe ich die Konsequenzen und übernehme die sportlich Verantwortung."

Durch den Abstieg im Vorjahr waren die Saarbrücker erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die Viertklassigkeit abgerutscht. Insgesamt spielten die Saarländer seit Gründung der Bundesliga 1963 fünf Jahre erstklassig, zuletzt in der Saison 1992/93. Aus der Oberliga Südwest lösten Eintracht Trier, Wormatia Worms und die 2. Mannschaften des FSV Mainz 05 und des 1. FC Kaiserslautern die Tickets für die dreigleisige Regionalliga.

Nachdem auch die SV Elversberg als höchstklassiger Verein des Bundeslandes die Qualifikation für die dritte Liga und die Traditionsklubs Borussia Neunkirchen und FC Homburg ebenfalls den Sprung in die Regionalliga verpasst hatten, wird im Südwesten nun vermehrt über die Gründung eines "FC Saarland" diskutiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%