Fußball National
Basler und Co. erhalten Fußball-Lehrer-Lizenz

Der frühere Nationalspieler Mario Basler sowie 26 weitere Teilnehmer haben am Donnerstag nach fünfmonatiger Ausbildung in Köln ihre Urkunden als "staatlich anerkannte Fußball-Lehrer"überreicht bekommen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss haben der ehemalige Nationalspieler Mario Basler sowie 26 weitere Teilnehmer am Donnerstag in Köln ihre Urkunden als "staatlich anerkannte Fußball-Lehrer" in Empfang genommen. Nach fünfmonatiger Ausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Köln in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule (Dshs) erhielten unter anderem auch die ehemaligen Nationalspieler Olaf Marschall und Michael Rummenigge sowie die Ex-Profis Ingo Anderbrügge, Marco Kurz, Ciriaco Sforza, Zvonimir Soldo oder Miroslav Stevic die Uefa-Pro-Lizenz, gleichbedeutend mit der höchsten Ausbildungsstufe für Trainer.

Ex-Dortmunder Baumann als Lehrgangsbester

Als Lehrgangsbester wurde der ehemalige Kölner und Dortmunder Profi Karsten Baumann geehrt, der wie schon im Vorjahr im Sommer die Trainingsmaßnahme des Verband der Vertragsfußballer (VdV) für arbeitslose Fußball-Profis leitet. Der 38-Jährige, der in Köln Diplom-Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Medien und Kommunikation studiert, erhielt aus den Händen von DFB-Chefausbilder und Lehrgangsleiter Erich Rutemöller seine Lizenz mit besonderer Auszeichnung. Bei der Zeremonie waren zudem DFB-Vizepräsident Dr. Hans-Georg Moldenhauer, DFB-Sportdirektor Matthias Sammer, DFB-Trainer Bernd Stöber, der ehemalige DFB-Trainer Hannes Löhr und Dshs-Rektor Professor Dr. Walter Tokarski vertreten.

Überdurchschnittliche Leistungen erbrachten auch zwei Teilnehmer, die den Lehrgang mit der zweitbesten Note abschlossen: Marco Pezzaiuoli und Andre Malinowski. Der 38-jährige Pezzaiuoli tritt am Sonntag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Nachfolge von "U16"-Trainer Bernd Stöber an, Malinowski ist DFB-Stützpunktkoordinator in Baden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%