Fußball National
Daimler-Stadion würde VfB 84 Millionen kosten

Die Stadt Stuttgart hat VfB-Präsident Erwin Staudt eine Offerte gemacht, das Gottlieb-Daimler-Stadion für 84 Mill. Euro zu kaufen. Staudt hatte gefordert, das Stadion zu einer reinen Fußball-Arena umzubauen.

Eine reine Fußball-Arena wünscht sich der Präsident des VfB Stuttgarts, Erwin Staudt, für seinen Klub. Seine Forderung bezüglich des Umbaus des Gottlieb-Daimler-Stadions zieht weiterhin seine Kreise. Laut eines Berichts der Stuttgarter Nachrichten soll Oberbürgermeister Wolfgang Schuster bereits Ende Dezember in einem Brief an Staudt und den VfB-Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Hundt den Klub-Funktionären offeriert haben, das Stadion für 84 Mill. Euro zu erwerben.

Mit einem Umbau könne aber nicht vor Ende 2008 begonnen werden, da Stuttgart noch das Weltfinale der Leichtathleten im Gottlieb-Daimler-Stadion beherbergen werde. Das Stadion wurde in den vergangenen Jahren in drei Bauabschnitten für insgesamt 135 Mill. Euro umgebaut und modernisiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%