Fußball National
DFB rügt Basler wegen eigener Wetten

Der DFB hat Ex-Nationalspieler Mario Basler wegen eigener Fußballwetten ermahnt. DFB-Präsident Zwanziger wies darauf hin, dass Baslers Verhalten nicht eindeutig statutengemäß sei.

Ex-Nationalspieler Mario Basler, Trainer des Regionalligisten Eintracht Trier, ist für persönliche Fußballwetten vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) gerügt worden. Das erklärte DFB-Präsident Theo Zwanziger bei einer Pressekonferenz zum Wett- und Manipulationsskandal im europäischen Fußball auf einer Pressekonferenz am Montag in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main.

"Wir haben ein Auge auf alles"

"Wir haben Mario Basler vor zwei Wochen darauf hingewiesen, dass sein Wettverhalten nicht ganz eindeutig statutengemäß ist", sagte Zwanziger: "Das zeigt, dass wir sehr wohl ein Auge auf alles haben, auch wenn wir das nicht jedesmal publik machen."

Der DFB hatte als Reaktion auf den Wett- und Manipulationsskandal um den ehemaligen Schiedsrichter Robert Hoyzer auf dem außerordentlichen Bundestag im April 2005 unter anderem eingeführt, dass Spieler, Trainer und bestimmte Funktionäre keine Wetten auf Partien des Wettbewerbs abschließen dürfen, an denen die eigene Mannschaft teilnimmt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%