Fußball National: "Klinsi" holt Verdienstkreuz persönlich ab

Fußball National
"Klinsi" holt Verdienstkreuz persönlich ab

Am Mittwoch wird Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieben Monate nach seinem WM-Engagement das Bundesverdienstkreuz ausgehändigt. Der 42-Jährige war damals nicht anwesend, als die gesamte DFB-Auswahl ausgezeichnet wurde.

Sieben Monate nach der Vergabe des Bundesverdienstkreuzes an die deutsche Nationalmannschaft wird Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann am Mittwoch die Auszeichnung persönlich in Empfang nehmen können. Das berichtet die Bild-Zeitung in ihrer Dienstag-Ausgabe. Die Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande findet demnach im Bundeskanzleramt in Berlin in einer nicht öffentlichen Zeremonie statt.

Bei der Auszeichnung der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit dem Orden für ihre Leistung bei der WM 2006 in Deutschland Mitte August durch Bundespräsident Horst Köhler war Klinsmann nicht anwesend. Der nach der WM als DFB-Coach zurückgetretene Weltmeister von 1990 begründete seine Entscheidung mit seinem Wunsch, dass die gesamte Aufmerksamkeit den Spielern und nicht seiner Person gelten sollte.

Nach Angaben der Berliner Morgenpost soll Klinsmann als "Überraschungsgast" am Donnerstag im Hotel Intercontinental an der Sitzung des Organisationskomitees (OK) der WM 2006 teilnehmen. Dabei soll über die künftige internationale Ausrichtung des deutschen Fußballs diskutiert, die Bewerbung für die Frauen-WM 2011 besprochen und das OK offiziell aufgelöst werden. Zudem soll Klinsmann auch beim anschließenden Festakt dabei sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%